Seite 3: griechische Rezepte

 

 

+++Neu+++ Die perfekte Pizza

 

Tsatsiki - traditionell griechische Zubereitung

 Kochen

Zutaten:

2000 gr. Joghurt
1 Bunt Dill
4 Teelöffel Weinessig
5-10 Esslöffel Olivenöl
1 1/2 Salatgurken
3-6 Zehen Knoblauch
3 Teelöffel Salz

Tsatsiki oder Tzatziki (griechisch τζατζίκι ) genannt,

ist eine Zubereitung der griechischen Küche aus Joghurt, Gurken,Olivenöl und Knoblauch.

Joghurt in einem Tuch geben, damit die Molke abtropft,

zubinden und einige Stunden (je nach Art ca.8 Std) abtropfen lassen.

Die geschälte und entkernte Gurke wird geraffelt, gesalzen, eine Weile stehen gelassen und ausgedrückt.

Anschließend werden Joguhrt und Gurke vermischt.

Der Knoblauch wird in eine kleine Schüssel ausgedrückt,

Salz Pfeffer dazugeben und gut durchmischen.

Jetzt die Knoblauch/Öl/Essig-Mischung in

kleinen Portionen langsam dazugeben, zwischendurch abschmecken, je nach

Geschmäcker kann Essig/Öl/Salz oder Knoblauch ergänzt werden.

Zum garnieren wird üblicherweise Dill verwendet.

abgedeckt ca. 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Wie die Menge der Zutaten vermuten lässt,

ist dieser Tsatsiki für eine Party dimensioniert und hat sich auf einer solchen schon oft bewährt.

Tsatsiki wird als typische kalte Vorspeise mit Brot serviert und ist Bestandteil der Mezedes (Vorspeisenplatte).

Oft wird er auch zu Fleischgerichten wie Gyros oder Souvlaki gereicht.

Für ganz Eilige kann anstatt des 2000g Joghurts eine Mischung aus ca.500-1000g Joghurt

und 1000g Quark verwendet werden, dadurch entfällt die lange Wartezeit des Abtropfends.

Tips:

Je nach Joghurt-Typ den Essig dosieren

Bio-Joghurt gibt besseren Geschmack

Einen Tag vorher zubereiten gibt besseren Geschmack

 

Ähnliche Rezepte gibt es neben dem türkischen Cacık noch das albanische Taratoi, das bulgarische Tarator, das persische Mast.

Tsatsiki wird jedoch aus stichfestem oder entwässertem Joghurt hergestellt und hat dadurch eine festere, quarkähnliche Konsistenz.

 

 

 

Brot backen - griechisches Olivenbrot

 

Zutaten:

1 kg Mehl (vorzugweise Chapata-Mischung)

550ml warmes Wasser

20g Hefe

1/2 TL Salz

1 TL Zucker

2 EL Olivenöl

Warmes Wasser in eine große Schüssel geben und den Zucker/Olivenöl verrühren. Hefe dazu geben und ebenfalls verrühren und salzen. Das Mehl jetzt langsam dazugeben und anfangs mit einem Schneebesen langsam verrühren, anschließend mit der Hand den Vorteig gut durchkneten (gut bedeutet mindestents 10-15 Minuten :). Die Schüssel gut zudecken und ca. 30 Minuten gehen lassen. Anschließend zwei Brotlaiber formen und auf einem vorgeheiztem Backblech mit Backpapier ca. 20 Minuten zugedeckt gehen lassen. Die Brote in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen schieben und 30-45 Minuten backen lassen. In den Backofen kann vorher eine kleine Schüssel mit Wasser gestellt werden, damit eine gute Kruste gelingt. Die letzten ca. 15 Minuten sollte die Temp. von ca. 180 auf ca. 160 herab gesetzt werden.

 
 
www.tsitsanakis.de